gams_header Gamsnberger Dirndl-Trachten-Lederhosen
Gamsnberger 
Wir sind Tracht seit 1986
Gamsenberg 1
84326 Rimbach bei Eggenfelden
Tel. 08727-96732-0 Zentrale
E-Mail: trachten@gamsnberger.de

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 9-18 Uhr
Sa. 9-16 Uhr
jeweils durchgehend geöffnet!

 

Gamsnberger Geschenk-Gutschein
Verschenken Sie Lebenslust & Daseinsfreude, verschenken Sie ein Stück Tracht!  >>
Ganz exklusiv beim Gamsnberger: Persönlicher Initialen-Gürtel
Bestellen Sie gleich hier Ihren Initialen-Gürtel für sich oder als Geschenk!  >>



Gamsnberger-Trachtmacher-Herbst-Home-Dirndl-Lederhosen-Trachten
Gamsnberger-Trachtmacher-Katalog hier ansehen... Füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus und Sie erhalten Ihr persönliches Prospekt, sobald diese wieder verfügbar sind.  >>
gamsnberger verkaufsoffene-sonntage-2016
Verkaufsoffene Sonntage und mehr...  >>
30 telefonische beratung gamsnberger
Eine Fachberaterin oder ein Fachberater geben Ihnen gerne telefonisch Auskunft und rufen Sie auch gerne zurück!  >>
 

Original Niederbayerisches Dirndl // Neuauflage 2017 mit Zertifikat // jetzt erhältlich

Neuauflage nach über 100 Jahren und Präsentation erstmals bei der TrachtenFashion-Show von und beim "Gamsnberger - Wir sind Tracht seit 1986"
Gamsnberger-Home-Original-NIederbayerisches-Dirndl
Nach über 100 Jahren ist es dem "Gamsnberger-Wir sind Tracht seit 1986" gelungen, eine zertifizierte Neuauflage auf den Markt zu bringen.

Jahrelange Vorarbeit war notwendig, bis nun dieses Dirndl auf der Gamsnberger-TrachtenFashion-Show erstmals präsentiert werden konnte.

Die Erstaufzeichnungen über die Neuauflage der Niederbayerischen Tracht beginnen Ende 2010. Der damalige Geschäftsleiter Andreas Hofmann brachte den Stein mit der ursprünglichen Idee in’s Rollen. Angetan von der Umsetzung durch Karin Berthold, Marketingleitung Gamsnberger, der überarbeiteten Tracht wurde recherchiert in welchen Gebieten welche Tracht wann und warum getragen wurde. Als die „Bibel der Tracht“ bezeichnet erstand Karin Berthold noch eines der seltenen Exemplare von Oskar von Zaborsky-Wahlstätten mit dem Titel „Die Tracht in Niederbayern“.
Hier ein Auszug aus dem Buch:
„…Die Bewohner des Rottals wurden uns in ihrer seelischen Haltung ebenfalls als „Überlieferer“ gekennzeichnet. Wir werden bei näherem Eingehen auf die Kennzeichen dieses Leitmerkmals der Tracht die überraschende Feststellung machen, dass bis ins Einzelne große Ähnlichkeit zwischen den Tragmiederröcken des Rottals, wie Siebenbürgens, des Tessins, Guggisbergs und des hessischen Hinterlandes besteht, daß an einer gemeinsamen Urform kaum gezweifelt werden kann...“

Für eine professionelle Beratung zur Wiederauflebung der Niederbayerischen Tracht bekommen wir unseren ersten Termin am 16. Nov. 2010 bei Frau Franziska Rettenbacher, Leiterin der niederbayerischen Beratungsstelle in allen Bereichen der niederbayerischen Tracht. Bei diesem Gespräch stellte sich heraus, dass das Brustlatzkleid einer Wiederbelebung bedarf. Die Farben für dieses Kleid müssen allerdings Symbolfarben sein: Das Kleid blau, der Brustlatz rot. Die Schürze darf eine engere Farbgebung haben. „Generell aber wird das Brustlatzkleid aus historischen Stücken neu entwickelt“, so Frau Rettenbacher.
Bei einem Brustlatzkleid sind nur im Rückenteil die „Wiener Nähte“ erlaubt, vorne Brustabnäher. Der Ausschnitt darf leicht nach oben gewölbt sein. Im Rocksaum innen wäre ein rotes Kittelblech empfehlenswert. Verzierungen am Brustlatz war in Niederbayern nicht üblich. „Die niederbayerische Tracht besticht durch ihre Schlichtheit“, Zitat Rettenbacher.

Von der Idee zur Umsetzung – Die Fertigung eines Prototypen.
Bei einem mehrwöchigen Unterricht bei Trachten-Damenschneidermeisterin Frau Kirschenhofer entstand der Prototyp des Dirndls. Nach Auswahl der Stoffe mit Rücksprache bei Frau Rettenbacher wurden auch Details wie die Hakenverschlüsse besprochen. Der Brustlatz wurde vom Original kopiert und ein Schnitt auf Mass gefertigt. Viele Stunden, Tage, Wochen wurden verbracht mit messen, schneiden, heften, sticken, raffen, versäubern, nähen und bügeln.
Am Samstag, 9. April 2011 fand in Aschau/Inn die Präsentation des fertigen Dirndl’s der „Original Niederbayerischen Tracht“ statt.

Seit dieser Zeit erlebt die Trachtenbranche weiterhin einen Höhenflug. Sehr kurze Dirndl, Paillettenverzierungen kamen hinzu und alternativ kam die Lederhose bei den Damen zum Vorschein.

Parallel bei diesen Trachten-Trend-Erscheinungen, wenn man es so nennen möchte, griff der jetzige Geschäftsleiter, Rudi Sauer vom „Gamsnberger – Wir sind Tracht seit 1986“ die Serienproduktion der „Original Rottaler Tracht“ auf und leitetet dies in die Wege.

Für die Herstellung dieses besonderen Kleides wurde bei der Firma Tostmann in Seewalchen am Attersee angefragt. Die Firma Tostmann stellt seit 1949 auf der Seepromenade in Seewalchen Dirndln und Trachten her und ist bekannt für hochwertigste Qualität. Zudem findet die Produktion noch in Handarbeit in den Nähräumen am Attersee statt. Mit viel Liebe zur Handarbeit entstehen hier die hochwertigsten Dirndl auf dem Markt.
Nach Zusage für die Produktion gab es auch hier einige Hürden zu überwinden. Die Auswahl der Stoffe mußten mit dem Original übereinstimmen, wozu Stofflieferanten notwendig sind, die extra hierfür die erforderlichen Mengen webten. Mit Frau Rettenbacher wurden die Farben bestimmt, bevor hier wieder ein „serienfähiger Prototyp des Niederbayerischen Dirndl‘s“ entstand.
Die Endentscheidung lag bei dem Oberteil auf den Wollbrokat, bestehend aus 70 % Wolle und 30 % Seide und bei dem Rock aus einem leichten 100%igen Wollstoff. Die Schürze in halbton weinrot besteht aus 100 % Baumwolel und die blaue Schürze aus 100 % Seidentaft.

Groß war die Freude, als nach langer Zeit das serienfähige Original mit den gewählten Hakenverschlüsse und Bänder etc. in Gamsenberg eingetroffen ist.

Seitens der Firma Gamsnberger wurden für dieses Kleid zwei Schürzen zur Wahl bestellt. Die rote Schürze ist aus einem Baumwoll-Stoff und die dunkelblaue Schürze besteht aus einem 100%igen Seidenstoff.

Es sind nun die ersten „Original Dirndl der Niederbayerischen Tracht“ beim Gamsnberger vorrätig.

Ein Zertifikat vom 11.08.2017 über die originalgetreue Tracht unserer Heimat durch Frau Franziska Rettenbacher, Trachtenberaterin für Niederbayern und Deutsche Trachtenpflegerin mit Bundesverdienstkreuz am Bande bestätigt die Originalität.

Jede Niederbayerin sollte dieses "Original Niederbayerische Dirndl" im Schrank haben, welches keiner Mode unterworfen und somit zeitlos glänzt.

Zertifikat-Niederbayerisches-Dirndl-Gamsnberger


Einfach vorbeikommen und "Lebenslust & Daseinsfreude" mit Gamsnberger-Tracht erleben!
Gamsnberger - Wir sind Tracht seit 1986
Gamsenberg 1
D-84326 Rimbach bei Eggenfelden, Lkr. Rottal-Inn
(Anfahrtsskizze siehe nachfolgend)

 

Größere Kartenansicht

 



Gamsnberger - Wir sind Tracht seit 1986
Gamsenberg 1, D - 84326 Rimbach bei Eggenfelden
Telefon: 08727/1395, trachten@gamsnberger.de , www.gamsnberger.de
Copyright © 2017 by Gamsnberger. All rights reserved.
Design by www.werbeagentur-berthold.de

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren. Schließen